Kuscheltherapie 2020-03-04T08:00:12+00:00

Kuscheltherapie

In der Kuscheltherapie machen wir uns die Ausschüttung des Bindungs- und Wohlfühlhormons Oxitocin zunutze, welches als Gegenspieler des Stresshormons Kortisol bekannt ist und weitreichende positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele hat.

  • Wirkt Einsamkeit und dessen Folgen entgegen
  • Wirkt Stress und Überforderung entgegen
  • Hilft bei Trauerarbeit und Integration von Verlust
  • Senkt den Blutdruck
  • Fördert gesunden und erholsamen Schlaf
  • Stärkt das Selbstbewusstsein
  • Stärkt ein positives Selbstbild
  • Steigert die Fähigkeit zu Lieben
  • Stärkt das Immunsystem
  • Fördert innere Ruhe und Gelassenheit

Bei deinem Kuscheltermin geht es ausschließlich um dein Wohlbefinden. Du kannst in unserem Kontakt auftanken und deinen Alltagsstress vollständig hinter dir lassen.

Lasse dich halten und lasse vertrauensvoll los.

Meine liebevolle,  nährende, mütterliche Energie macht es dir leicht, dich in meine Arme fallen zu lassen und zu entspannen.

Gekuschelt wird in bequemer Kleidung, wie zum Beispiel Jogginghose und T-Shirt. Sexueller Kontakt und Küssen sind dabei vollkommen ausgeschlossen. Stelle dir vor du bist ein Kind, gehalten in den Armen der besten und liebevollsten Mutter der Welt.

In einem Vorgespräch klären wir bei einer Tasse Tee deine Bedürfnisse und Wünsche und sprechen auch über deine Ängste und Grenzen, so dass du dich vollkommen auf den Kontakt einlassen kannst.

Das Interesse am Thema Kuscheln wächst seit einigen Jahren massiv. Jede Stadt hat ihre eigene Kuschelparty und was früher noch undenkbar war, ist nun Teil der Alltagsrealität vieler Menschen.

Kuscheln ist in Amerika, England und Japan schon lange Teil der professionell anerkannten Körperarbeit.

Mit meiner Kuscheltherapie möchte ich eine Erweiterung zur Kuschelparty schaffen – für Menschen, die lieber 1 zu 1 kuscheln als in der Gruppe.